Mitbringsel von der Noelander Trophy

Ausstellungen, Workshops, Events
Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Mo 20. Jan 2014, 08:59

Hallo zusammen,

ich gehe mal davon aus, dass trotz Fotografier-Verbot einige Forumsmitglieder auf der NT waren, und das Händlerangebot schamlos ausgenutzt haben.
Am Sonntag waren die "Schnäppchen" wahrscheinlich doch schon größtenteils in irgendwelchen dunklen Kofferräumen verschwunden........ aber man konnte sich auch so noch mit gutem "Frischmaterial" eindecken. Man durfte sich nur nicht vorher auf eine Pflanze festlegen.......die war dann mit Sicherheit nicht mehr da......oder sie sprengte das Budget.
Zu sehen gab es aber trotzdem sehr viel.
Ich habe meine Mitbringsel noch nicht foltografiert, denke aber , dass ich in den nächsten Tagen dazu kommen werde.

Ich würde mich freuen, wenn auch die "stillen Mitleser" hier mal über ihren Schatten springen, und ihre Mitbringsel einfach mal zeigen würden (und vielleicht noch ein paar Zukunftsvorstellungen dazu schreiben )

1. wird es dann nicht so langweilig im Forum
2. animiert man vielleicht auch einige Daheimgebliebenen, doch mal so ein Angebot und so eine Ausstellung zu besuchen ( dann kann man sie auch mal kennenlernen )
3. können wir durch unterschiedliche Sichtweisen und Herangehen an die Pflanzen, nur alle was lernen

Also..........zeigt mal eure Mitbringsel ( einen schönen Dreispitz`er haben wir ja schon gesehen )

Gruß Majo
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
miro
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: So 18. Okt 2009, 16:13
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Mo 20. Jan 2014, 18:57

Hallo zusammen,

heute zeige ich Euch mein Mitbringsel von der Noelander-Ausstellung. Es ist eine Azalee in Shohin-Größe. Leider weiß ich nicht, in welcher Farbe sie blüht – das ist bei dem Trubel dort untergegangen. Besonders gefiel mir die Stammbewegung dieses Baumes.

Heute habe ich sie in eine Bonsai-Schale gepflanzt und leicht beschnitten.

Jedem Daheimgebliebenen kann ich nur empfehlen, im nächsten Jahr diese tolle Ausstellung zu besuchen. :twothumbsup:

Wenn sie blüht, werde ich Euch neue Bilder zeigen.

Liebe Grüße

Ernst aus Solingen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Mo 20. Jan 2014, 20:13

hallo Ernst,

schöne Azalee hast du dir ausgesucht.
Schlanke 2er Stämme sehe ich bei Azaleen sehr gerne.

Wo ich dir vielleicht einen Tip geben darf:

deine gewählte Schale hat in meinen Augen ein Problem ( so schön sie auch sein mag )
und zwar die stark bauchige Form.
Gerade bei kleinen Schalen ist so das Umtopfen oft sehr schwierig.
Die Wurzeln der Azalee werden den Bauchigen Bereich recht schnell ausfüllen und einen kompakten Ballen bilden ( der Ballen ist dann wie eingenietet )
Zum Rausholen aus der Schale musst du den Ballen kompl. herausschneiden oder umständlich heraushebeln. Dabei gehen oft viele Wurzeln, völlig unnötig kaputt.
Ich würde mir beim nächsten mal eine Schalenform mit besserer Entformrichtung suchen.

Wenn die Schalen größer sind, ist das Problem nicht so groß, da der Ballen ab einem gewissen Durchmesser wieder flexibeler wird, aber bei den kleinen ......

Gruß Majo
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Mo 20. Jan 2014, 22:22

hallo Zusammen,

hier mal meine beiden Mitbringsel

Ein stacheliger Wacholder ( irgend ein communis Typ ) und ein Wacholder procumbens nana.

natürlich mit ( zugegeben etwas geschönten ) Zukunftsvisionen.

Die Richtung steckt zumindest in beiden Bäumen drin.

Gruß Majo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Di 21. Jan 2014, 09:20

Hallo majo,
da sind zwei wunderschöne Wacholder. Deine Vorstellungen sind gut und nachvollziehbar. das dürfte zu realisieren sein.
Ist der erste Baum von Largas-Bonsai?
Gruß aus der regnerischen Rheinland
HaJo

Benutzeravatar
miro
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: So 18. Okt 2009, 16:13
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Di 21. Jan 2014, 09:39

Hallo Manfred,
da hast Du Dir aber auch 2 schöne Teile mitgebracht. Die Kaskade beeindruckt mich besonders. Ein Bonsai Freund hat am gleichen Stand eingekauft. Doch die Dinger stechen ja so, aber schön sind sie doch.

Du hast recht mit der Problematik der bauchigen Schalen. Schon beim Einpflanzen hab ich dran gedacht, wie das ist mit dem herausnehmen. Doch die Schönheit hat über die Vernunft gesiegt.
Danke für den Tipp!

Herzliche Grüße aus Solingen

Ernst

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Di 21. Jan 2014, 19:56

hallo HaJo,

das sind beides Bäume von Lagas
Ich hab mir mal von ihm sagen lassen, dass der communis Typ, nur die Hauptäste gedrahtet und gestellt werden sollen. Die Pflanze verträgt es nicht gut , wenn man sie bis in die Spitzen drahtet ( wär auch ein Arbeit für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat ....)
Die feinen Ästchen wollen auch nicht stark gebogen werden ... die werden Ruck Zuck trocken und braun.
Am besten man drahtet die stärkeren Äste und bearbeitet den Rest mit der Schere.
Bei dieser Sorte wachsen die Triebe auch eher hängend.....das passt dann schon , und man erhällt keine senkrechten Schosse.
Und Wasser wollen sie .......jede Menge ..... auch über die Nadeln.

Mit dem Procumbens... da muss ich selbst erst mal schauen....
1.Schritt: erstmal in eine Kaskadenschale setzen....dann hauptsächlich freischneiden.
erst nach erfolgreichem Anwachsen werden die Hauptäste gedrahtet.
Wie die Nadeln auf Zupfen oder schneiden reagieren, muss ich mal schauen.
Vielleicht kann mir ja jemand nen Tip geben ....

Ich hab ja noch Zeit...

( hat sonst keiner was gekauft :bcdsad: )

Gruß Majo
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
msa
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 220
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Kontaktdaten:

Di 21. Jan 2014, 21:31

Tja Majo, ich war dieses Jahr leider nicht vor Ort. Dafür liegt aber Arco Anfang Mai auf meinem Reiseweg, mit einem eventuellen Besuch bei Otmar Auer. Und die Einkaufsmöglichkeiten stehen denen in Zoldern in keinster Weise nach.
Grüße von Mario
aus der sonnigsten Stadt Deutschlands

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Mi 22. Jan 2014, 09:57

Hallo Majo,
danke für Deine Informationen. Ich habe seit Ratingen eine solche Communis. Gedrahtet habe ich wie immer, allerdings nicht bis in die letzten Spitzen. Der Baum hat sich prächtig entwickelt. Leider habe ich auf die schnelle keine Bilder griffbereit. Ich werde später einen Bericht mit Bildern einstellen. Es wäre schön, wenn Du uns an der Entwicklung Deiner Bäume teilhaben lässt. Mein Mitbringsel ist ein ganz, ganz kleiner Ahorn (Doppelstamm). Ich muss aber noch Bilder machen.
Gruß aus Unkel
HaJo

renfra
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 119
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 19:08
Wohnort: Gescher

Mi 22. Jan 2014, 12:04

Hallo Majo,

da hast du echt zwei sehr schöne Mitbringsel erstanden!

Ich habe mir auch die Wacholder angeschaut und war mit mir am hadern ob ich mir jetzt einen holen soll oder nicht! Habe dann aber meinen Dreispitz gefunden!

Gruß René

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Mi 22. Jan 2014, 15:52

Hallo Majo,

hier nun mein kleines Mitbringsel:

Ahoörnchen - Doppelstamm
Vorderseite
Ahorn-Doppelstamm_20140119_01.jpg
Rückseite
Ahorn-Doppelstamm_20140119_02.jpg
Nebarianstatz
Ahorn-Doppelstamm_20140119_03.jpg
Ahorn-Doppelstamm_20140119_04.jpg
geplante Kürzung
Ahorn-Doppelstamm_20140119_05.jpg
Vorschläge erwünscht.

Gruß aus dem heutigen sonnigen Unkel
HaJo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mi 22. Jan 2014, 16:30

Hi Majo,

hat der "Nana" also doch zu laut gerufen daß er mit Dir mit will? :grin:

Deine Virtuals sind wie immer sehr realistisch und in absehbarer Zeit machbar. :twothumbsup:

Aus den beiden Doppelstämmchen läßt sich auch gut was machen.
Bei der Azalee ist die Farbe eigentlich zweitrangig, die Stämme selber lassen schon eine schöne Gestaltung zu.

Selber habe ich direkt von der Noelanders nichts gekauft.
Aber eine schöne Schale kurz vor den Toren sprang mir dann doch ins Auto und zumindest aus Belgien auch das ein oder andere Bäumchen. ;)
Zählt das auch?

liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Hanno
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 6908
Registriert: Di 6. Dez 2005, 08:42
Kontaktdaten:

Mi 22. Jan 2014, 16:38

Hi Hajo,
ich weiss ja, dass ich hier als der grosse "Abschneider" bekannt/verschrien bin, dem kein Baum klein genug sein kann. Aber auch in diesem Fall halte ich es für sinnvoller, den geplanten Schnitt noch tiefer anzusetzen.
In ein paar Jahren ärgerst Du dich nämlich über die zu langen geraden Strecken in den Stämmen und über deren fehlende Verjüngung.
Hajo-Ahorn-Doppelstamm_Vorschlag.jpg
Und wenn der Baum dann doch grösser werden soll, hat er wenigstens eine niedriger ansetzende Verzweigung . . .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Do 23. Jan 2014, 20:29

hallo Hajo,

ich würde es nicht ganz so übertreiben wie Hanno.

Hab mal virtuell geschnitten.

Den oberen Trieb würd ich kompl. durchtreiben lassen, den kleinen sollte man von anfang an kurz halten.

Wird mal ein netter kleine 2er ......

Gruß Majo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Fr 24. Jan 2014, 20:03

Hallo Hanno, hallo Majo,

danke für eure Vorschläge.
@Hanno
dein Vorschlag ist sicherlich nicht verkehrt, mir aber doch etwas zu "drastisch" .

@ Majo
Dein Vorschlag finde ich gut. Ich werde wohl so schneiden.
In jedem Fall werde ich Bilder einstellen.

Gruß und einen schönen Abend
HaJo

Benutzeravatar
Pet
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 2355
Registriert: So 11. Dez 2005, 13:03

So 26. Jan 2014, 17:40

majo hat geschrieben: Mit dem Procumbens... da muss ich selbst erst mal schauen....
1.Schritt:  erstmal in eine Kaskadenschale setzen....dann hauptsächlich freischneiden.
erst nach erfolgreichem Anwachsen werden die Hauptäste gedrahtet.
Wie die Nadeln auf Zupfen oder schneiden reagieren, muss ich mal schauen.
Vielleicht kann mir ja jemand nen Tip geben ....
Hi Majo,
nicht von der Trophy, sondern einer meiner Übungsbäume für den NTC. Muss natürlich noch an der einen oder anderen Stelle verbessert werden, damals war aus bekanntem Grund aber wichtig, in begrenzter Zeit mit Überlegung und vollständiger Gestaltung zum Ende zu kommen. Die unterschiedliche Laubfarbe liegt am Weißabgleich - beide Fotos wurden mit gleicher Einstellung innerhalb von 4 Stunden gemacht, einmal draußen, einmal bei Kunstlicht.

Was hab ich an Tipps... Laub unproblematisch, piekst nicht und zickt nicht auf die Gestaltung hin, aber beim Umtopfen empfindlicher als andere Sorten. Wenn du als erste Maßnahme umtopfen willst, würde ich dabei schon den einen oder anderen langen Ast entfernen. Ob so viele kleine Etagen sinnvoll/möglich sind, wirst du selbst feststellen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Pet

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

So 9. Mär 2014, 13:35

hallo zusammen,

es geht mal wieder einen Schritt weiter mit dem 1. Wacholder.

Hab ihn heute bei stahlendem Sonnenschein umgetopft :-)
Wurzeln und Nadeln machen einen sehr vitalen Eindruck. Es spricht also nichts dagegen es heute zu tun.
Ich habe erstmal nur die Wurzeln reduziert , eingetopft, und den Grünbereich lediglich auf die angedachte Kontur gestutzt. 1-2 Äste habe ich auch schon ganz leicht herabgespannt.
Das wars vorerst.
Jetzt stelle ich ihn etwas geschützt auf und lasse ihn erstmal in Ruhe.
Drahten mag diese Wacholdersorte eher nicht so gerne. Vor allem die dünnen Ästchen sterben ruck zuck ab, wenn sie zu stark gebogen werden ( hat zumindest der Verkäufer gesagt ....ich glaub ihm das mal )
Ich finde mein angedachte Form ist trotzdem nicht mehr so weit entfernt ;-)
( vergleicht es mal mit dem Virtual am Anfang )


Gruß Majo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Di 25. Mär 2014, 11:49

Hallo Majo, hallo zusammen,

anbei das Ahörnchen nach dem Rückschnitt und den ersten Blättern.
Ahorn-Doppelstamm_20140324_02.JPG
Ahorn-Doppelstamm_20140324_03.JPG

Gruß
HaJo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Di 25. Mär 2014, 15:50

hallo Hajo,

schön, wenn du alles mit dokumentierst.
So hat man später eine schöne Entsteheungsgeschichte des Baumes.
Lass ihn jetzt mal schön durchtreiben, damit die Schnittstellen gut verwachsen.
Den rechten etwas stärker wie den linken. Der Rechte kann schon noch etwas kräftiger werden.

Der Kleine kann recht gut werden.....


Gruß Majo
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 27. Mär 2014, 11:13

Hi Hajo,

wieso willst Du den schwarzen Schnitt noch ausführen und dem höheren Baum dort die Verzweigung nehmen?

Würde ich nicht machen, eher, nachdem der große Schnitt angefangen hat gut zu überwallen, einen der Äste an der Schnittstelle oben, da wo jetzt 3 sind, damit es da dann keine unschöne Verdickung gibt.

liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Do 27. Mär 2014, 14:23

Hallo Carmen,

da ist wohl etwas schief gelaufen mit den Bildern. :bcdsad:
Den "schwarzen" Schnitt mache ich natürlich nicht. Ich lasse ihn jetzt in Ruhe durchtreiben. Eine eventuelle Verdickung halte ich im Auge.
Ich werde weiter berichten.

Gruß
HaJo

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 27. Mär 2014, 20:31

Gut, dann paßt´s ja. :twothumbsup:

liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Sa 29. Mär 2014, 13:34

so....

hab ihn heute mittag mal dazwischen gehabt.
Wurzelschnitt ( gut 50% ) , Grünschnitt ( ebenfalls 50% ) und ab in den Pot
Erst wenn er sauber durchtreibt, wird wieder weiter ausgelichtet und evtl. erste Äste mit draht gestellt.
Auf dem Weg ist er jedenfalls.


Gruß Majo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Sa 29. Mär 2014, 20:05

sehr sehr hübsches Ding. Ich selbst bin ja ein großer Kaskadenfan. Wie groß ist der hier eigentlich. Sehe auf den Fotos nicht wirklich einen Vergleich (Banana for scale please :) )Auf jeden Fall egal ob es ein großer oder ein ganz kleiner ist, großartig ist er auf jeden Fall. :twothumbsup:

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Sa 29. Mär 2014, 21:48

Hi Majo,

der sieht jetzt schon richtig gut aus! :twothumbsup:

Eigentlich ist der ja gar nicht in deiner Vorzugsgröße. ;)
Wobei .....man mißt ja von Schalenoberkante zur Kronenspitze, dann könnt es ja wieder passen. :bcdlacht:

liebe Grüße
Carmen

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast